SURYA NAMASKAR


Das Sonnengebet, auch Sonnengruß genannt, besteht aus 12 Bewegungen, die das das Prana im Körper aktiviert, aufwärmt auf und flexibel macht.

 

 

SURYA = SONNE

NAMASKAR = GRUSS / EHRERBIETUNG


ÜBUNGSVIDEOS



GEBET


 1. OM MITRĀYA NAMAH

    (Von ganzem Herzen,)

 

 2. OM RAVAYE NAMAH

    (Öffne ich mich.)

 

 3. OM SŪRYĀYA NAMAH

    (Ich verneige mich)

 

 4. OM BHĀNAVE NAMAH

    (Ich bin voller Zuversicht,)

 

 5. OM KAGHĀYA NAMAH

    (Und Stärke)

 

 6. OM PŪSNE NAMAH

    (Ich habe Vertrauen.)

 

 7. OM HIRANAYAGARBHĀYA NAMAH 

    (Ich wende mich anderen Menschen zu.)

 

 8. OM MARĪCAYA NAMAH

    (Ich nehme mich an, so wie ich bin.)

 

 9. OM ĀDITYĀYA NAMAH

    (Ich freue mich auf die Zukunft,)

 

10. OM SAVITRE NAMAH

    (Voller Demut,)

 

11. OM ĀRKĀYA NAMAH

    (Voller Freude,)

 

12. OM BHĀSKARĀYA NAMA

    (im Gleichgewicht.)

AUSFÜHRUNG


1. Steh aufrecht, Füsse geerdet, Hände in Gebetshaltung. Ausatmen.

 

2. Einatmen. Arme über Kopf, hoch strecken, leichte Rückwärtsbeuge.

 

3. Ausatmen. Vorwärtsbeuge, Handflächen auf Boden. Wenn nötig Knie beugen.

 

4. Einatmen. Rechtes (oder linkes) Bein nach hinten stellen. Ausfallschritt. Nach oben schauen, Kinn und Brustkorb hoch.

 

5. Atmen anhalten. Anderes Bein zurückstellen. Planke. Gleichgewicht gleichmäßig auf Hände und Füße. Schultern über Handgelenk halten. Bauch einziehen. Blick gerade auch unten halten. 

 

6. Ausatmen, Knie, Brust und Kinn nach unten auf Boden. Hüften bleiben on der Luft. Ellenbogen dicht am Körper. (Option:

Körper gerade absenken - Chaturanga)

 

7. Einatmen. Zehen ausstrecken, nach vorne schlängeln und Oberkörper zurückbeugen. Cobra. (Option hier: Herausschauender Hund, Knie in Luft)

 

8. Ausatmen. Nach hinten schieben und in den Herabschauenden Hund kommen.

Hüften nach oben, Fersen Richtung Boden. Hände auffächern, Schultern zurück nehmen. 

 

9. Einatmen. Linken Fuß (oder rechten) nach vorn zwischen Hände stellen.

 

10. Ausatmen. Anderes Bein nach vorne bringen. Vorwärtsbeuge - Uttanasana.

Kopf und Nacken entspannen.

 

11. Einatmen. Oberkörper mit geradem Rücken aufrichten, Arme über Kopf, leichte Rückwärtsbeuge.

 

12. Ausatmen. Aufrechte Haltung und Hände wieder vor das Herz bringen, dann Arme neben den Körper bringen.

WIRKUNGEN


Den Sonnengruß auszuüben, bringt Dir viele tolle Vorteile. Daher ist es auch empfehlenswert, jeden Morgen 10 - 15 Minuten, in sich selbst zu investieren. So wirst Du Dich gesund und fit fühlen.


1. Verbesserung der Beweglichkeit des gesamten Körpers. Stabilität und Kraft.

 

2. Verbesserung der Koordinationsfähigkeit

 

3. Reduktion von Schmerzen.

 

4. Verbesserung der Atemfunktionalität.

 

5. Unterstützende Wirkung auf das Immunsystem.

 

7. Regulation des vegetativen Nervensystems und somit Unterstützung der Funktion der Organe.

 

8. Stressreduktion und Hormonreduktion.