Om Namah Shivaya

 

"OM NAMAH SHIVAYA"
Für die schönen Dinge im Leben dankbar zu sein ist leicht. Schwieriger wird es, auch für die Herausforderungen und Krisen Dankbarkeit und Verständnis zu empfinden. SHIVA hilft uns zu verstehen, das es dabei auch immer um die Auflösung von falschen Vorstellungen geht und aus meiner Erfahrung birgt eine Krise auch eine besonders wertvolle Lernerfahrung.
 
Der indische Gott "Lord Shiva" steht für „Zerstörung". Der Name selbst bedeutet "Der Liebevolle oder der Glücksverheißender". Shiva setzt allem, was einmal begonnen hat, sein unvermeidliches Ende. Das kann schmerzvoll und unbequem sein. Das kann krachen und donnern, aber wenn man es genau betrachtet, bedeutet dies für einen jeden Yoga Praktizierenden (auf der Suche nach dem wahres Selbst) sich durch Shiva's Energie, von Grenzen und alt Hergebrachtem, von Belastendem und seinem Ego zu lösen.
In Deinem Inneren bist auch Du Shiva. Und wo Loslösung Raum hat, herrscht auch Glückseligkeit und grenzenloses Bewusstseins. Dafür darfst Du dankbar sein.